Dr. des. Julian Schreyer


E-mail: julian.schreyer@fau.de
Tel: 09131 – 85 29 283
Zimmer: 1.015

Lebenslauf


2008-13 Magisterstudium der Klassischen Archäologie und Griechischen und Lateinischen Philologie an der LMU München und der Università La Sapienza Rom, Magisterarbeit ‚Das Porträt des M. Tullius Cicero. Analyse zur Vervielfältigung und Verbreitung der antiken rundplastischen Marmorbildnisse’
2008-13 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes: Studienstipendium
2010-11 Studentische Hilfskraft beim Projekt ‚Die Chora von Pergamon‘ im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms 1209 ‚Die hellenistische Polis als Lebensform‘
2012-13 Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft zur Konzeption des Ausstellungsprojektes ‚Denk!mal Demokratie. Under construction‘ im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke in München
2013 Magister Artium an der LMU München
2013-16 Promotionsstudium der Griechischen Philologie und Klassischen Archäologie an der LMU München, Dissertation ‚Zerstörte Architektur bei Pausanias. Phänomenologie, Funktionen und Verhältnis zum zeitgenössischen Ruinendiskurs‘
2013-16 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Griechische und Lateinische Philologie der LMU München, Bereich Gräzistik (beurlaubt 10/2015 – 03/2016 wegen Auslandsaufenthaltes)
10/2015-03/2016 Academic Visitor an der Faculty of Classics der University of Oxford
10/2015-12/2015 Stipendiat des DAAD: Kurzstipendium für Doktoranden
02/2016-03/2016 Stipendiat des LMU-Graduate-Centers: Abschlussstipendium
2016 Promotion summa cum laude an der LMU München
seit 03/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Klassische Archäologie der FAU Erlangen-Nürnberg

Schwerpunkte


  • Antiker Umgang mit Ruinen und Nutzungsbrachen
  • Architekturwahrnehmung in Hellenismus und Kaiserzeit
  • Literarische Raum- und Bildekphrasis
  • Diskurse der sog. Zweiten Sophistik
  • Landschaftsarchäologie im kleinasiatischen Bereich
  • Römisches Porträt der Spätrepublik und Kaiserzeit

Publikationen


Aufsätze und Buchbeiträge

  • J. Schreyer, Baufällige Areale in kaiserzeitlichen Städten und die Frage nach ihrer sinnlichen Wahrnehmbarkeit, in: A. Haug – P.-A. Kreuz (Hg.), Stadterfahrung als Sinneserfahrung in der römischen Kaiserzeit (Turnhout 2016) 179-196
  • J. Schreyer, The past in Pausanias: its narration, structure and relationship with the present, in: S. Rocchi – C. Mussini (Hg.), Imagines antiquitatis. Representing Antiquity in Antiquity and in the Early Renaissance (in Druckvorbereitung)
  • F. Henke – J. Schreyer, Inland der Kanehalbinsel, in: F. Pirson, Pergamon. Bericht über die Arbeiten 2015, AA 2016, 2 (beim Herausgeber eingereicht)
  • J. Schreyer, Ein Turmgehöft auf dem Söǧütlü Kale, in: A. Matthaei – M. Zimmermann (Hg.), Der Survey im Umland von Pergamon, Altertümer von Pergamon (in Druckvorbereitung)