Die archäologischen Disziplinen bleiben – parallel zu populärmedialen Banalisierungen – in den zeitgenössischen Diskursen von Philosophie, Medien- und Sozialwissenschaften nahezu unsichtbar. Die Zeitschrift für archäologische Aufklärung macht es sich daher zur Aufgabe, die Aktualität antiker Artefakte zu demonstrieren. Im Fokus steht nicht das l’art pour l’art einer positivistischen Rekonstruktion zerschlagener Vasen, verschütteter Städte und verwehter Handelswege. Ziel ist vielmehr die Präzisierung von Konzepten antiker Dingwelten, ihrer Mechanismen und Regelsysteme: Die Zeitschrift für archäologische Aufklärung sucht im Trümmerhaufen der Antike nach Lösungen für die Aporien der Gegenwart.

Halbjährlich erscheinende Themenhefte setzen im regelmäßigen Wechsel idealistische und empiristische Konzepte auf die Agenda der archäologischen Begriffsarbeit.

Folgende Wissenschaftler werden an dieser Zeitschrift Anteil nehmen:1

Prof. Dr. Andreas Grüner in Erlangen (Herausgeber)

Dr. Julian Schreyer in Erlangen (Herausgeber)

Prof. Dr. Nikolaus Dietrich in Heidelberg (Advisory Board)

Prof. Dr. Uta Graff in München (Advisory Board)

Prof. Dr. Jonas Grethlein in Heidelberg (Advisory Board)

Prof. Dr. Christian Illies in Bamberg (Advisory Board)

Prof. Dr. Andreas Maier in Köln (Advisory Board)

Dr. Viktoria Räuchle in München (Advisory Board)

Prof. Dr. Corinna Reinhardt in Zürich (Advisory Board)

Prof. Dr. Ruth Bielfeldt in München

Prof. Dr. Daniel M. Feige in Stuttgart

Prof. Dr. Wolfgang Filser in Kopenhagen

Dr. Elisabeth Günther in Heidelberg

Prof. Dr. Sven Günther in Changchun

Assoz. Prof. Dr. Markus Hafner in Graz

PD Dr. Karl Hepfer in Erfurt

Prof. Dr. Joachim Knape in Tübingen

Dr. Nathalie-Josephine von Möllendorff in Bamberg

Dr. Asja Müller in Berlin

Dr. Marcel Weiß in Erlangen

Dr. Gabriel Zuchtriegel in Pompeji


Heft 1/2024

Freiheit

Der Begriff »Freiheit« in der Archäologie – was antike Objekte und Bilder zu seinem Verständnis beitragen.

Demnächst bei transcript.


[1] Themenhefte der Zeitschrift für archäologische Aufklärung gehen üblicherweise aus der Workshopreihe Archäologische Grundbegriffe hervor. Zusätzliche Calls for contributions werden an dieser Stelle veröffentlicht. Bedingungen zum Mitwirken an der Zeitschrift sind einsehbar unter https://www.transcript-verlag.de/zeitschriften/zeitschrift-fuer-archaeologische-aufklaerung/.