Vorträge am Institut für Klassische Archäologie


im Wintersemester 2016/17


Donnerstag, 3. November 2016 um 18 Uhr c.t., KH 1.016
Dr. des. Julian Schreyer (Erlangen),
„Ein Katastrophenbild am Lararium? Das Erdbebenrelief aus der Casa di Caecilius Iucundus in Pompeji“.

Donnerstag, 17. November 2016 um 18 Uhr c.t., KH 1.016
Dr. des. Polly Lohmann (Heidelberg/München),
„Geritzt, gekratzt, geschmiert: Pompejanische Graffiti als Interaktionen an der Wand“.

Donnerstag, 01. Dezember 2016 um 18 Uhr c.t., KH 1.016
Prof. Dr. Katja Sporn (Athen),
„Neue Untersuchungen in einer zentralgriechischen Kultlandschaft: Heiligtümer und Kulte im antiken Phokis“.

Donnerstag, 15. Dezember 2016 um 18 Uhr c.t., KH 1.016
Dr. Esen Öǧùş (Harvard / München),
„Nine Lives of a Roman Portrait Statue: Politics of Statue Re-use in Late-antique Asia Minor“.

Donnerstag, 12. Januar 2017 um 18 Uhr c.t., KH 1.016
Prof. Dr. Natascha Sojc (Augsburg),
„Glasperlen und Schweinebraten. Fragen zu Votivpraxis und ritueller Konsum im extraurbanen Heiligtum am Fallbeispiel der Ausgrabung von S. Anna bei Agrigent“.

Donnerstag, 26. Januar 2017 um 18 Uhr c.t., KH 1.016
PD Dr. Oliver Hülden (Wien),
„Männer statt Mauern? – Das Befestigungswesen im archaischen Griechenland“.